Die Feldenkrais-Methode® von „Bewusstheit durch Bewegung“ (ATM = Awarenes through Movement) umfasst ein System von über 600 Bewegungslektionen, in denen die erstaunliche Vielfalt des menschlichen Bewegungspotenzials erprobt wird. Die Lektionen finden auf dem Boden liegend, im Sitzen, Stehen und anderen Lagen statt. Viele Bewegungen sind langsam und sanft, andere blitzschnell und kraftvoll.

Bewusstheit durch Bewegung wird in Gruppen verbal unterrichtet, d.h. die Bewegungslektionen werden verbal vermittelt. Die Teilnehmer werden ermutigt, auf ihre ganz eigene Weise mit den Bewegungen zu experimentieren. Dabei dient der Lehrer als Wegweiser in einer neu entstehenden Welt des Bewegungsgenusses und gibt Anregungen, eine Bewegung auf verschiedene Weise durchzuführen und Unterschiede wahrzunehmen.

Jede Stunde hat ein Thema, das Schritt für Schritt entwickelt und zum Schluss zu einem kompletten Bewegungsablauf zusammengeführt wird. Das Thema ist stets eine alltägliche Handlung mit der Absicht eine bestimmte Funktion auszuführen, z.B. vom Liegen zum Sitzen zu kommen. Hierbei werden eigene Bewegungsabläufe bewusst und eventuelle Blockierungen kinästhetisch erfahren. Durch das Spielen mit unterschiedlichen Bewegungen und ihren Variationen können sich Sensibilität und Bewusstheit verbessern und neue Handlungsmöglichkeiten entstehen.

Die Methode fördert ein physisches und psychisches Wohlbefinden, beeinflusst positiv das Stressverhalten und unterstützt die persönliche Entwicklung. Dabei sollte deutlich geworden sein, dass es bei dieser Arbeit keine Rolle spielt, ob der Mensch alt, jung, gesund und beweglich ist oder an irgendwelchen Erkrankungen oder Beschwerden leidet. Ein Lernen und ein Sich-Verbessern ist immer möglich.